- Anzeigen -

Sie sind hier: Home » Services » Outsourcing/Outtasking

Web-Security als Service


Web-Security-Service basiert auf heuristische Technologie - Threat-Prevention-Technologie schützt vor sich ständig ändernden Gefahren aus dem Internet
Schonung der Netzwerk-Ressourcen oder die Compliance-Anforderungen eines Unternehmens werden in der Surf-Policy abgebildet


(25.06.07) - Die On-Demand Web-Security-Lösung von SurfControl ist nur eine von mehreren SurfControl-Lösungen, die speziell für die Abwehr von Internet-Bedrohungen entwickelt wurden. Da die Gefahren durch Internet und E-Mail inzwischen immer stärker konvergieren, ist eine verlässliche, einheitliche Strategie zur Bedrohungsabwehr heute wichtiger denn je zuvor.

Um das Internet als effektives Business- und Kommunikationsinstrument nutzen zu können, muss ein sicherer und effizienter Web-Zugang gewährleistet sein. Die On-Demand Web-Security-Lösung von SurfControl erfüllt alle Anforderungen von Unternehmen, um die verschiedenen Aspekte der Internet-Sicherheit zu definieren und die Richtlinien zur Internet-Nutzung (Compliance-Anforderungen) durchzusetzen.

Der Web-Security-Service basiert auf heuristische Technologie. E-Mail-Bedrohungen werden sofort analysiert und die Abwehrmechanismen unverzüglich aktualisiert.
Durch die Nutzung gemeinsamer Ressourcen mit der On-Demand-E-Mail-Security-Lösung von SurfControl bietet "Huntsman Intelligent Threat Prevention" einen umfassenden und laufend aktualisierten Schutz vor allen Gefahren des Internets, auch vor den immer häufiger vorkommenden kombinierten Angriffen.

Web-Security-Service auf heuristische Technologie
Web-Security-Service auf heuristische Technologie Schutz vor allen Gefahren des Internets, auch vor den immer häufiger vorkommenden kombinierten Angriffen, Bild: SurfControl


Die On-Demand-Web-Security-Lösung von SurfControl ist in zwei Modulen erhältlich:

1.
WebDefense Access Manager
Um eine sinnvolle Internet-Nutzung gewährleisten zu können, müssen Faktoren wie Produktivität, Schonung der Netzwerk-Ressourcen oder die rechtliche Verantwortung eines Unternehmens in der Surf-Policy abgebildet und entsprechend durchgesetzt werden können. Mit dem Access Manager definieren Unternehmen detaillierte und flexible Web-Zugangsrichtlinien basierend auf Website-Kategorien. Die vielfältigen Steuerungsmöglichkeiten garantieren eine minimale unerwünschte Internet-Nutzung, eine optimale Ausnutzung der Netzwerk-Ressourcen und den Schutz der Angestellten vor illegalen Inhalten. Kontinuierliche Updates der zugrunde liegenden Datenbanken sichern eine umfangreiche und umfassende URL-Klassifikation in mehr als 50 Kategorien mit Millionen von URLs.

2.
WebDefense Threat Manager
Die Threat-Prevention-Technologie schützt umfassend vor sich ständig ändernden Gefahren aus dem Internet wie Viren, Trojaner, Würmer, Spyware und anderer geschäftsbedrohlicher Malware. Erstklassige und fortlaufend aktualisierte Filter überprüfen den gesamten Web-Verkehr und webbasierten E-Mail-Verkehr und stellen sicher, dass Viren, Spyware und andere Malware zuverlässig erkannt und entfernt werden. Darüber hinaus bietet die Intelligent-Threat-Prevention-Technologie "Huntsman" ein zusätzliches Sicherheits-Level, das auf heuristischen Methoden beruht. Huntsman nutzt unterschiedliche Informationsquellen, um HTTP, FTP und SMTP-Gefahrenpotenziale in Realtime zu analysieren und zu bewerten. Mit diesen Ergebnissen steuert WebDefense den Web-Verkehr, noch bevor sich unerwünschte Aktivitäten negativ auf die Geschäftsprozesse auswirken.

Umfassendes Management
Zur Definition von effektiven Sicherheitsrichtlinien sowie deren Umsetzung und Kontrolle bietet WebDefense ein leistungsfähiges Verwaltungs- und Reporting-Werkzeug. Die Inbetriebnahme des Service ist besonders einfach, da Hard- und Software-Installationen komplett entfallen. Detaillierte Richtlinien können entweder für die gesamte Organisation aufgestellt oder granular auch für einzelne Benutzer definiert werden. Die Realtime-Beobachtung des Web-Verkehrs und der davon ausgehenden Gefahren gewährleisten, zusammen mit der Möglichkeit, Policy-Änderungen in Echtzeit vorzunehmen, ein sicheres Management der Web Security. Die dynamischen Anforderungen heutiger Geschäftsprozesse können somit schnellstmöglich umgesetzt werden.
Umfassende Reports ermöglichen eine detaillierte Analyse der Gefahren aus dem Web und der Ressourcennutzung. Die enge Integration mit der On-Demand-E-Mail-Security-Lösung von SurfControl bietet Administratoren den Vorteil eines einheitlichen Verwaltungs- und Reporting-Tools zur nahtlosen Steuerung aller Sicherheitsrichtlinien für Web und Mail.

Entscheidende Vorteile von WebDefense:
>>
Schutz vor web-basierten Gefahren einschließlich Viren, Trojanern, Würmern und Phishing-Angriffen
>> Effektives Enforcement der Surf-Policy
>> Schutz der Angestellten vor illegalen oder unerwünschten Web-Inhalten
>> Schützt Web Mail vor Bedrohungen durch Malware
>> Schutz vor illegalen Inhalten und damit Reduzierung der Haftung des Unternehmens
>> Reduzierung der IT-Kosten durch optimale Nutzung der zur Verfügung stehenden Bandbreite
>> Einfache und flexible Einführung bei geringen Kosten, da weder Hard- noch Software-Installationen erforderlich sind
>> Eine Lösung für mehrere Standorte ohne Single-Point-of-Failure
>> Minimale Gesamtkosten
>> Integration mit der On-Demand E-Mail-Security-Lösung von SurfControl für einheitliche Web- und E-Mail-Sicherheit

Hauptfunktionen von WebDefense

1. Threat Manager
>>
Kommerzielle Anti-Virus Engines
>> Huntsman Intelligent-Threat-Prevention-Technologie
>> Scannen von eingehenden und ausgehenden Datenströmen ohne nennenswerte Verzögerung
>> Blockieren von ausführbaren Dateien (optional)

2. Access Manager
>> Policy-Definition nach
## Benutzer, Gruppen oder IP-Adressbereichen
## URL-Kategorie
>> URL-Kategorisierung:
## Über 50 Kategorien
## Verschiedene Sprachen und landesspezifische Analysen

Management und Überwachung
>>
Eine skalierbare Lösung für mehrere Standorte
>> Delegierbare Administrationsrechte
>> Echtzeit-Update bei Policy-Änderungen
>> Gefahrenanzeige im Dashboard in Echtzeit
>> Sicheres Online-Management-Portal für Kunden
>> Grafische Reports in Echtzeit nach verschiedenen Aspekten
## Benutzer, Gruppe oder IP-Adressbereich
## Zeit/Datum
## Kategorien
## Spezifische besuchte oder geblockte Sites
## Regelmäßig besuchte Seiten
## Regelmäßig geblockte Seiten
>> Reports auch als CSV-Datei zum Download
>> Wahlweise Authentifizierung vor dem eigentlichen Web-Zugang
>> Verschiedene, anpassbare Infoseiten, um den Benutzer über seine Zugangsrechte zu informieren, bzw. wenn Zugang geblockt wurde
>> Unterstützung für mobile Benutzer (Roaming User)
>> Integration mit der On-Demand E-Mail-Security-Lösung von SurfControl zur einheitlichen Policy-Definition und für einfaches Management mit entsprechendem Reporting
(SurfControl: ra)

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Meldungen: Outsourcing / Outtasking

  • Angebotsmanagement für Handwerker

    Ein Angebot zu erstellen erfordert viel Zeit und Hingabe. So jedenfalls stellt sich der Alltag eines kleinen oder mittelständischen Handwerksbetriebs dar. Materialpreise müssen recherchiert und alles genauestens kalkuliert werden - eine mühevolle Aufgabe, die nicht selten in einer Absage mündet. Das bedeutet verlorene Arbeitszeit, die keiner bezahlt. Für diesen aufwändigen Bestandteil des Handwerkerdaseins würde sich manch einer eine Lösung wünschen. Die gibt es jetzt, dank Revowerk, einem professionellen Dienstleister für kleine und mittelständische Handwerksbetriebe, die ihren ungeliebten Papierkram hierhin outsourcen können.

  • Compliance bei elektronischer Rechnungslegung

    Die Regify-Unternehmensgruppe hat ihren Dienst für die rechtskonforme elektronische Rechnungslegung "regibill" für die Nutzung durch klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) optimiert. Während größere Firmen Registrierung und Versand von PDF-Rechnungen per regibill bei größeren Rechnungsmengen direkt in ihren Dokumentenoutput integrieren, steht kleineren Firmen der "regibill desktop" als Lösung zur Verfügung, die keinerlei Integration erfordert. "Firmen können individuell für jede einzelne Rechnung festlegen, ob sie als e-Rechnung oder papierbasiert versendet wird", führt Volker Schmid, CTO der Regify-Gruppe aus. "Dazu hinterlegen sie in der PDF-Rechnung einfach die E-Mail-Adresse des Rechnungsempfängers. So wird automatisch der elektronische Versand initiiert."

  • Gesetzlich verordnetes Chaos?

    Mit den Änderungen, die die Bundesregierung für das Jahr 2011 beschlossen hat, kehrt in den meisten Personalabteilungen Verunsicherung ein: Die neuen Vorgaben nach dem ELENA-Verfahren – wie die ausschließlich elektronische Beantragung von Krank-Erstattungen, Mutterschaftsgeld und Beschäftigungs-verboten – sowie das Zahlstellenverfahren führen dazu, dass in vielen Unternehmen ein erhöhter Schulungs- und Zeitaufwand für die Abwicklung der monatlichen Abrechnung eingeplant werden muss.

  • E-Mail-Service: Nachweisbarer E-Mail-Versand

    Reg-E-Mail will mit einem neuen Verfahren für digitale Einschreiben Unsicherheiten sowie technische und bürokratische Hürden im E-Mail-Verkehr beseitigen. Das Verfahren setzt auf dem traditionellen E-Mail-Verfahren – und damit einem bekannten und akzeptierten organisatorischen Ablauf – auf, erweitert es jedoch in einfacher und transparenter Weise um eine elektronische Empfangsbestätigung sowie eine Archivierung des Transaktionsprotokolls. Anwender können auf Zusatzsoftware sowie spezifische Einstellungen verzichten und sind nicht an geschlossene Benutzergruppen gebunden wie bei anderen Anbietern.

  • Compliance beim e-Invoicing mit dem Ausland

    Wieder einmal gibt es Änderungen bei den gesetzlichen Bestimmungen für e-Invoicing mit dem Ausland. Crossgate hat ihr Portfolio sofort angepasst und bietet ab sofort eine neue e-Invoicing-Lösung, die die Echtzeit-Integration mit Argentiniens Administración Federal de Ingresos Públicos (AFIP) beinhaltet. Die vollintegrierte Lösung unterstützt SAP-Kunden bei der Umsetzung der neuen gesetzlichen Bestimmungen für e-Invoicing in Echtzeit beim Im- und Export.

  • Freiwillige Optierung zur Umsatzsteuer

    Die Fiducia IT AG unterstützt ihre Kunden ab sofort bei der Verrechnung und Buchung der abzugsfähigen Vorsteuer. Was bisher viel Handarbeit und das Führen von Excel-Tabellen bedeutete, läuft jetzt mit dem Bankverfahren "agree" automatisch. Vorteile für die Kunden: Ein deutlicher Mehrertrag und Zeiteinsparung durch den Wegfall des bürokratischen Aufwands.

  • Vertrauliche Bankdaten sicher verschicken

    Mit dem neuen regify-Service der Fiducia IT AG können vertrauliche Unterlagen jetzt auch online sicher verschickt werden. Laut Gesetzgeber dürfen Banken ihre Angebote, Verträge oder andere personenbezogene Daten nämlich nicht als normale E-Mail an Kunden oder andere Banken versenden.

  • Compliance bei der E-Mail-Archivierung

    Die revisionssichere und GDPdU-konforme Lösung für die E-Mail-Archivierung "eleven Archiving" ist eine eleven-Eigenentwicklung und jetzt als ausgelagerter Managed Service verfügbar. Sie ist laut Anbieterangaben für Unternehmen jeder Größe geeignet.

  • Geschäftsprozess-Management als Service

    Iron Mountain erweitert ihr umfassendes Portfolio aus Services und Lösungen für das Informationsmanagement um einen neuen Unternehmensbereich: Geschäftsprozess-Management.

  • Neue NF-e 2.0-Auflagen in Brasilien

    Schon wieder gibt es eine Gesetzesänderung bei den Zollbestimmungen in einem südamerikanischen Land: Brasilien präsentierte vor kurzem einen 200-seitigen Katalog mit Nachbesserungen zur erst unlängst erlassenen "Notal Fiscal Electrônica". Unternehmen sind gut beraten, der "Novellierungs-Wut" der südamerikanischen Handelspartner mit einer flexiblen e-Invoicing-Lösung zu begegnen, sagt Crossgate.